Etwas ganz Beson­deres erwartet Sie, wenn es wieder Zeit ist für Volks­wagen Art4All! Am 24.11. zeigen wir um 19 Uhr die exklusive Sneak-Preview des Dokumen­tar­films „Petro-Melan­cholie – Das Erdöl­zeit­alter im Spiegel der Kunst“. Machen Sie es sich bei uns mit Popcorn gemütlich.

Die ARTE-Produk­tion wurde auch in unserem Haus während des Aufbaus der aktuellen Ausstel­lung Oil. Schönheit und Schrecken des Erdöl­zeit­al­ters gedreht. Regisseur Mathias Frick sowie die Produ­zentin Eva Rink sind vor Ort und sprechen im Anschluss über den Film.

Zum Dokumen­ta­tion:

PETRO-MELANCHOLIE
Das Erdöl­zeit­alter im Spiegel der Kunst


Wir wurden in einen Rausch an einem Stoff hinein­ge­boren, der uns einst grenzen­lose Freiheit, die Moderne und Lebens­kom­fort versprach. Das Erdöl, mit seiner schier endlosen Produkt­pa­lette, hat wie kaum ein anderer Stoff unsere moderne Gesell­schaft geprägt und verändert. Und unsere Welt gleich­zeitig in großes Leid gestürzt. Heute ist unser Öl-Rausch zu Ende, die Dämmerung des Erdöl­zeit­al­ters hat begonnen und der Film blickt mit Künstlern und Künst­le­rinnen zurück auf die Petro­mo­derne – unser Zeitalter des Öls.

Und er stellt sich die Frage: Was hat das Erdöl nur mit uns gemacht und warum fällt es uns so schwer, uns von dem schil­lernd schwarzen Rohstoff zu lösen?

Produk­tion: VIVE la DOK Filmpro­duk­tion und Navigator Film (Öster­reich) in Kopro­duk­tion mit ZDF/ARTE, 2021, Regie: Mathias Frick, 52 min

Hier ein Teaser für Sie:

Der Eintritt ist von 16 bis 21 Uhr wie gehabt frei und es erwarten Sie Führungen durch unsere Ausstel­lungen. Für Kinder und Erwach­sene bieten wir den Workshop „Drucken – ganz einmalig!“, darin erstellen Teilnehmer*innen eigene Monotypien.

Im Kunst­mu­seum Wolfsburg gilt die 2G-Regel (geimpft oder genesen). Bitte bringen Sie einen entspre­chenden Nachweis zu Ihrem Besuch mit. Bitte tragen Sie in unserem Haus eine FFP2- oder medizi­ni­sche Maske und halten Sie Abstand zu anderen Personen. 

Trailer: ARTE/ZDF/VIVE la DOK Filmproduktion