Als ein Ort der kultu­rellen Bildung für alle will das Kunst­mu­seum Wolfsburg ein Ort der Begegnung von Menschen aus unter­schied­lichsten gesell­schaft­li­chen Bereichen mit faszi­nie­renden künst­le­ri­schen Positionen und Themen von globaler Relevanz sein. Deshalb bieten wir im Rahmen von Volks­wagen Art4All jeden letzten Mittwoch im Monat freien Eintritt von 16 – 21 Uhr. So auch am vergan­genen Mittwoch, den 27.04.2022 mit drei kosten­losen Führungen, einem kreativen Lampen­schirm-Workshop und als Highlight eine öffent­liche Podiums­dis­kus­sion zum Thema „Kunst im öffent­li­chen Raum“. Mit dabei waren, Prof. Heike Mutter, Profes­sorin an der HFBK Hamburg und Künst­lerin, die von ihrem Kunst­pro­jekt in der Stadt Wolfen­büttel berich­tete, Prof. Dr. Pfleger, die als Direk­torin der städti­schen Galerie die Sicht aus einer öffent­li­chen Insti­tu­tion erläu­terte und Dr. Alexander Kraus, der als Stadt­his­to­riker die Proble­ma­tiken bei den kommu­nalen Ankaufs­prak­tiken schil­derte. Die Diskus­sion wurde von unserem Direktor Dr. Andreas Beitin moderiert und durch zusätz­liche Erfah­rungs­be­richte aus dem Publikum ergänzt. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Volks­wagen Art4All Termin am 25.05.2022.

Foto: Marek Kruszewski
Foto: Marek Kruszewski